_________________________________________________________________________

Wir würden uns über einen Eintrag in unserem "Gästebuch" freuen

__________________________________________________________________________

Aktuelles für Vereinsmitglieder unter "Vereinsintern"

( Zugang nur mit Passwort)

Stand: 23.05.2019

______________________________________________________________________________________________________________ 

16.Juni 2019 Züchtertreffen

im Haus der Kleintierzüchter in Uelsen

Geteloer Str./ Ecke Itterbecker Str.

Beginn 10.00 Uhr

_________________________________________________________________

SOMMERFEST

am 29. Juni 2019

14.30 Uhr treffen zur Kutschfahrt am Grillplatz in Uelsen

17.00 Uhr gemeinsames grillen

wegen des Todes unseres 1. Vorsitzenden, fällt unser Sommerfest in diesem Jahr aus

________________________________________________________

Wir gratulieren

Unser Verreinsmitglied Gerold Schepers wurde auf der letzte Sitzung des Rates der Gemeinde Uelsen für seinen Deutschen Meistertitel bei den Tauben mit einer Urkunde und einem Präsent geehrt.

 

v.li. Samtgemeindebürgermeister Herbert Koers, Gerold Schepers,                       Bürgermeister Hajo Bosch

 

_________________________________________________________________________________________________

GN 25.02.2019

  Vogelliebhaber und BUND pflegen Obstbäume in Uelsen

 
Gemeinsamen haben der „Verein der Vogelliebhaber Niedergrafschaft – AZ – Ortsgruppe Uelsen“ und Mitglieder der BUND-Kreisgruppe Grafschaft Bentheim kürzlich notwendige Pflegearbeiten im Bereich der alten Kläranlage in Uelsen vorgenommen.
Vogelliebhaber und BUND pflegen Obstbäume in Uelsen

Fleißige Helfer waren in Uelsen am Werk.Foto: privat

 

 

Uelsen Die Samtgemeinde Uelsen hatte dem Verein der Vogelliebhaber bereits 2008 eine der alten Kläranlage in Uelsen angrenzende Fläche zur Gestaltung zur Verfügung gestellt und diese im folgenden Jahr um einen etwa 10.000 Quadratmeter großen Erlenbruchwald ergänzt. Unter Mitwirkung der BUND-Kreisgruppe wurde die Gesamtfläche nach ökologischen Aspekten entwickelt.

Im Frühjahr 2009 pflanzte man verschiedene hochstämmige Obstgehölze. Die Wiederanlage von derartigen Obstwiesen bedeutet, einen wichtigen Beitrag zum Natur- und Artenschutz zu leisten: Für eine Vielzahl von Tier- und Pflanzenarten bilden extensiv gepflegte und genutzte Obstwiesen – eventuell mit angrenzenden Hecken und Tümpeln – einen Lebensraum, der in der Landschaft zunehmend seltener anzutreffen ist.

Nisthilfen für verschiedene Vogelarten

Nun brachte man vom Verein angefertigte Nisthilfen für Höhlenbrüter wie Kohl-, Blau- und Sumpfmeise sowie Feldsperling, Zaunkönig, Trauerschnäpper, Star, Hohltaube, Steinkauz und Waldkauz an den Bäumen an. Für Fledermäuse wurden Sommerquartiere aufgehängt. Später fertigten die Naturfreunde aus unbehandeltem Eichenholz bestehende Bauelemente zu einem attraktiven Wildbienenstand an, der sich seitdem bei interessierten Besuchern großer Beliebtheit erfreut.

Im vergangenen Jahr wurde eine Wiese für Schmetterlinge und Wildbienen angesät. Informationstafeln weisen auf Besonderheiten der Fauna in diesem Biotop nahe dem viel befahrenen Radweg hin.

In den vergangenen Tagen gingen die Vogelliebhaber nun daran, den jährlichen Obstbaumschnitt auf der extensiv gepflegten Obstwiese an der alten Kläranlage durchzuführen, was besonders während der ersten Jahre zu einem guten Kronenaufbau vonnöten ist. Aus angefallenem Gehölzschnitt wurde eine Benjeshecke aufgeschichtet, die vielen Vogel- und Säugetierarten Quartiermöglichkeiten bieten kann.

Erfreut konnte man beim Säubern der Nisthilfen feststellen, dass alle Nistkästen im vergangenen Jahr belegt gewesen waren. Sogar ein Waldkauz hatte einen Nistkasten bezogen.

Als ärgerlich wurde allerdings der hauptsächlich am Radweg entsorgte Müll – Flaschen, Plastik und anderer Unrat – empfunden. Auch hier schritten die Naturschützer ein.

Der „Verein der Vogelliebhaber Niedergrafschaft“ und der BUND appellieren an die Bevölkerung, diese Anlage nicht durch unachtsam weggeworfenen Müll zu verschmutzen, sondern behutsam und mit dem nötigen Respekt der Natur zu begegnen, damit sich hier weiterhin ein für Tiere und Pflanzen naturnahes Biotop entwickeln kann.

 ____________________________________________________________________________________________________

Herzlichen Glückwunsch

               

Wir gratulieren unseren Züchterkollegen Gerold Schepers und Gert Busch zum

Deutschen Meistertitel 2018, sowie Marlon Grobbe zum Gruppensieg

 

GN vom 12.02.2019

Uelsener Vogelzüchter siegen bei Meisterschaft

Verein blickt auf erfolgreiches 2018 zurück

UELSEN Gute Ergebnisse erzielte der Vogelzuchtverein Uelsen bei der 70. Deutschen Meisterschaft des Deutschen Kanarien- und Vogelzüchterbundes (DKB) in Bad Salzuflen. Um eine Kollision mit der Weltmeisterschaft in Zwolle (Niederlande) zu vermeiden, wurde der Termin, der bisher immer Anfang Januar stattfand, vorverlegt auf Ende Dezember.

Bei der Ausstellung mit insgesamt über 8000 Vögeln verschiedener Rassen erlangten die Uelsener mehrere Titel. Besonders freuten sich die Vereinsmitglieder über die Verleihung des Deutschen Meistertitels an Gerold Schepers und Gert Busch sowie über den Gruppensieg von Marlon Grobbe. Darüber hinaus wurden weitere vordere Plätze von anderen Vereinsmitgliedern aus Uelsen erreicht.

Der Vogelzuchtverein blickt somit – auch aufgrund der guten Ergebnisse bei der Vereinsschau, der Euregio Vogelshow (EVS) in Denekamp sowie bei der Landesverbandsschau in Hoogstede – auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2018 zurück.

Deutsche Meister

Gerold Schepers: Sperlingstauben, Deutscher Meister am Bande; Gert Busch: Einzelvogel Deutsche Haube, Deutscher Meister Schauklassensieger.

Gruppensieger

Marlon Grobbe: Farbenwellensittiche Opalin dunkelfarben, 1. Gruppensieger.

 

 

 

_____________________________________________________________________

 

Vereinsmitglieder auf der Deutschen Meisterschaft 2018

____________________________________________________________________

Sieger und Platzierte der Landesverbandsschau (LV23)2018 in Hoogstede

 (von li.) Johann Grobbe, Gerda Bartels, Gert Busch, Jörg Zwafink, Johann Zwafink,

Andreas Zwafink, Gerold Schepers. Es fehlt Marlon Grobbe

GN vom 07.01.2018

 

Uelser mit bester Leistung

Vogelzuchtverein bei Landesverbandsschau ausgezeichnet

Die Mitglieder des Uelsener Vogelzuchtvereins konnten sich bei der Landesverbandsschau Ende des Jahres 2018 über einen besonderen Erfolg freuen. Sie wurden bei der Ausstellung in Hoogstede für die beste Vereinsleistung im Bereich Farbkanarien ausgezeichnet.

UELSEN/HOOGSTEDE

Von der Landesverbandsschau Münsterland-Emsland, die in im Jahr 2018 in Hoogstede durchgeführt wurde, kehrten die Züchter vom Vogelzuchtverein Uelsen mit sehr guten Ergebnissen zurück. Der Landesverband Münsterland- Emsland ist einer der größten Landesverbände in Deutschland.

Bei der Ausstellung im Dezember wurden insgesamt über 1000 Vögel von Spitzenzüchtern aus dem Landesverband gezeigt. Besonders erfreut waren die Mitglieder des Uelsener Vereins über die Auszeichnung für die beste Vereinsleistung bei dieser Schau im Bereich Farbkanarien.

Folgende Züchter konnten sich in die Siegerliste eintragen:

Landesverbandsmeister

Marlon Grobbe/Farben-Wellensittiche/Einzelvogel; Gert Busch/Kanarien – weiß-rezessiv/Stamm; Gerold Schepers/Schopfwachteln; Johann Zwafink/Kanarien braun-rot mosaik/ Stamm.

Schauklassensieger

Gerda Bartels/Kanarien gelb-schimmel; Gert Busch/ Kanarien Irish fancy/Einzelvogel; Gert Busch/Kanarien Irish fancy/Stamm; Gerold Schepers/Kreuzung Magellanzeisig/ Kanarien; Gerold Schepers/Tauben 4 x gold; Jörg Zwafink/Kanarien gelbmosaik.

Rassesieger

Gert Busch/Kanarien – Deutsche Haube weiß/ Stamm; Johann Grobbe/Kanarien Norwich/Stamm.

Der Landesverband Münsterland-Emsland ist einer der größten in Deutschland

 

_________________________________________________________________________________________________

 

GN vom 07.11.2018

Farbenfrohe Vogelschau mit 300 Tieren in Uelsen

Der Verein der Vogelliebhaber Niedergrafschaft, Ortsgruppe Uelsen, hat vor Kurzem im Haus der Kleintierzüchter in Uelsen seine 31. Vereinsausstellung veranstaltet. Dabei waren 300 Tiere zu sehen.

 

Die Vereinsmeister und Pokalgewinner 2018 mit unter anderem dem 1. Vorsitzenden Jan Zwafink (links) und dem 2. Vorsitzenden Friedrich Reurik (2. von rechts).

Uelsen Mit naturnahen und artgerecht dekorierten Groß- und Kleinvolieren hatten die Mitglieder des Vereins der Vogelliebhaber Niedergrafschaft in Uelsen das Haus der Kleintierzüchter für ihre Schau in ein kleines „Vogelparadies“ verwandelt. Aus Anlass des 30-jährigen Vereinsjubiläums pflanzten die Vogelliebhaber zudem im Schul- und Hochzeitswald in Uelsen eine Buche und einen Ahorn.

In Uelsen waren die Nachzuchten von rund 300 Vögeln aus verschiedenen Erdteilen zu bewundern: farbenfrohe Arten wie Papageien, Großsittiche, Farb- und Positurkanarien, Exoten sowie europäische Waldvögel. Schautafeln von einheimischen Waldvögeln sowie ein Informationsstand über Nistkästen gehörten zum Angebot einer Rahmenschau. Auf einem Großbildschirm wurden Fotos von den Aktivitäten der Vereinsmitglieder gezeigt.

Nach den Worten des 2. Vorsitzenden Friedrich Reurik und des Ausstellungsleiters Johann Grobbe zollten die Preisrichter dem Uelsener Verein für Aufbau und Zuchtstand der Tiere großes Lob.

Walter Oppel wies während der Ausstellung darauf hin, dass der Naturschutz im Verein eine große Rolle spiele. So habe man unter anderem in fünf Gebieten rund 200 Nistkästen, auch für Fledermäuse, angebracht. Sie werden das ganze Jahr überwacht und im Herbst sauber gemacht. Diesbezüglich informierten die Vertreter der Vogelschutzgruppe mit Walter Oppel und Johann Grobbe an einem Infostand über Flora und Fauna.

Ein großer Anziehungspunkt war erneut die Verlosung. Dabei waren viele, von Mitgliedern selbst hergestellte Artikel zu gewinnen. Der 2. Vorsitzende Reurik und Ausstellungsleiter Grobbe zogen am Sonntagabend ein positives Resümee der Schau.

Die Vereinsmeister und Pokalgewinner im Einzelnen:

Farbkanarien: Vereinsmeister Lipochrom: Gerda Bartels, Vereinsmeister Melanin: Johann Zwafink, Vereinsmeister Mosaik: Gert van der Kamp. Bester Farbvogel der Schau: Johann Grobbe mit 92 Punkten. Die zehn besten Farbkanarien der Schau stellte Gerda Bartels. Der Wanderpokal für die zehn besten Vögel der Schau aus allen Sparten ging mit 909 Punkten an Gerda Bartels.

Positurkanarien: Vereinsmeister glatte Rasse: Dina Nyboer. Vereinsmeister kleine glatte Rasse: Gert Busch. Vereinsmeister Haubenvögel: Gert Busch. Bester Positurvogel der Schau mit 91 Punkten: Gert Busch. Die zehn besten Positurvögel der Schau mit 891 Punkten kamen ebenfalls von Gert Busch.

Mischlinge/Cardueliden/Europäer: Vereinsmeister Mischlinge: Gerold Schepers, Vereinsmeister außereuropäische Cardueliden: Walter Oppel. Vereinsmeister europäische Cardueliden: Eberhard Bartels.

Exoten: Vereinsmeister dom. Exoten: Eberhard Bartels. Vereinsmeister nicht dom. Exoten: Eberhard Bartels, Vereinsmeister übriger Exoten: Gerold Schepers, Vereinsmeister nicht dom. Exoten: Eberhard Bartels. Vereinsmeister Tauben und Wachteln: Gerold Schepers, Vereinsmeister dom. Exoten Jugend: Marion Grobbe. Beste Taube der Schau mit 91 Punkten: Gerold Schepers. Beste Gesamtleistung von sieben Exoten: Gerold Schepers mit 631 Punkten.

Farben-Wellensittiche: Vereinsmeister Farben-Wellensittiche: Johann Grobbe, Vereinsmeister Farben-Wellensittiche Gegengeschlecht: Johann Grobbe. Vereinsmeister Farben-Wellensittiche Jugend: Marion Grobbe.

Großsittiche/Papageien: Vereinsmeister Zwergpapageien: Holger Barkemeyer.

Rahmenschau: Vereinsmeister für die beste Voliere: Gerold Schepers, Vereinsmeister für die beste Vitrine: Eberhard Bartels, Vereinsmeister beste Voliere Jugend: Marlon Grobbe, Vereinsmeister beste Vitrine in der Jugend: Malia Zwafink.

____________________________________________________

 

 Unsere Ehrenmitglieder

 

          

        Friedrich Egbers                  Eberhard Bartels                 Johann Bartels      

      Ehrenmitglied              Ehrenkassenwart          Ehrenmitglied   

    seit: 24.04.1988             seit: 24.01.2016          seit: 24.01.2016    

        Vereinseintritt: 11.12.1977                         Vereinseintritt: 01.01.1977                 Vereinseintritt: 01.02.1975 

        *  16.12.1917                                    * 19.12.1938                               * 01.02.1941                

        April 2009

 

         

     Friedrich Reurik                    Werner Busse

    Ehrenmitglied               Ehrenmitglied

  seit: 22.01.2017            seit: 28.01.2018

    Vereinseinritt: 01.01.1983                        Vereinseintritt: 09.02.1986

        * 10.11.1950                                  *20.11.1947

                                                            02.11.2018

______________________________________________________________________________________________